Die clevere Finanzierung für Wohnungseigentümergemeinschaften

Die Zinsboutique Wohneigentümer-Finanzierung (WEG-Finanzierung)

Du bist Hausverwalter oder Teil einer Wohnungseigentümergemeinschaft (kurz WEG) und bekommst ein ungutes Bauchgefühl bei dem Gedanken an anstehende Modernisierungsmaßnahmen?

Sanierungen sind für eine WEG unvermeidlich und verursachen nicht selten hohe Kosten (z. B. neuer Aufzug, Erneuerung von Steigleitungen). Je nach Größe der WEG ca. 20.000 € – 60.000 € oder auch deutlich mehr.

Da nicht jede Hausverwaltung über eine hohe Instandhaltungsrücklage verfügt und auch kaum jemand solche Beträge angespart parat hat, sind Sonderumlagen selten darstellbar und ungewollt. Unsere WEG-Finanzierung bietet hier einen einfachen Ausweg.

Abgestimmt auf Deine Hausverwaltung haben wir das passende Konzept aus WEG Baugeld und Förderdarlehen.

Vermeiden Sie teure Sonderumlagen

Das Zinsboutique 13 Punkte Konzept

  1. Betrifft alle Maßnahmen am Gemeinschaftseigentum
  2. Es sind keine Sicherheiten oder Bürgschaften erforderlich
  3. Keine Schufa-Meldung
  4. Keine Sonderprüfung einzelner Eigentümer
  5. Sozialverträglich: Keine hohe Sonderumlage, sondern monatliches begleichen
  6. Darlehensrate wird Bestandteil des Wirtschaftsplans und Hausgeld
  7. Unabhängig davon, wo das WEG-Konto geführt wird
  8. Energieberater prüft fördergestütztes WEG-Baugeld
  9. Berücksichtigung von landesspezfischen Kreditprogrammen
  10. Nahezu ausschließlich kein Eigenkapital notwendig
  11. Haftung nach außen in Höhe des eigenen Miteigentumsansteils
  12. Begleitung durch Zinsboutique durch den gesamten Prozess – auch auf Eigentümerversammlungen
  13. Angebotseinholung von mehreren Kooperationsbanken

praxiserprobt, strukturiert, einfach

4- Schritte Plan zur fördergestützten WohneigentümerfinanzierunG